"Wie führe ich? Selbstreflexion auf den Hund gebracht - Was tierisches Verhalten über Sie aussagen kann.“

 

Es liegt in der Natur des Hundes nach Führung zu suchen, daher sind Hunde ideale Indikatoren für Führungsstärken.

 

Im Führungskräfteseminar zeigt Ihnen ihr hündischer Sparingspartner wenn Sie unklar in Ihrer Kommunikation sind und spiegelt wie Sie auf andere wirken.

 

Was suggerieren sie ihrem Gegenüber? Entschlossenheit? Gereiztheit? Interesse?

Was sagen ihre Gestik, Mimik und Körpersprache?

 

Der Hund eignet sich besonders durch seine analoge Kommunikation. Er entscheidet wertfrei ob er vertraut und sich führen lässt, sich konzentriert und mitarbeitet.

 

Souveräne Führungskräfte besitzen viel mehr als nur fachliche Kompetenz. Sie überzeugen durch ihre starke Persönlichkeit, ihr klares Auftreten, haben jederzeit einen guten Kontakt zu ihren Mitarbeitern und bleiben auch in schwierigen Situationen immer ruhig und behalten einen klaren Kopf. Außerdem haben sie den Mut zu eigenen Entscheidungen, auch wenn diese manchmal unpopulär sind.


Die Arbeit mit den Coaching erprobten Hunden ist eine unbestechliche Gelegenheit, den eigenen Führungsstil zu überprüfen und mehr über den Umgang mit Menschen zu lernen.

 

Wichtig in sozialen Gruppen sind Eigenschaften wie Vertrauen, Sicherheit, und Souveränität, damit sich das Team (das Rudel) auf ihren Chef (Leitwolf) verlassen kann.

 

Was macht ein „Leittier“ zum Leittier?

 

Begriffe wie "eindeutige Kommunikation", "klare Führungsstrukturen", "Lob", "Motivation", "Respekt", „Souveränität“, „Gelassenheit“ und "Vertrauen" werden somit praktisch erarbeitet.

Die Ergebnisse können Sie direkt aktiv in ihrem Arbeitsumfeld einsetzen.

 

Die Ergebnisse des aktiven Übungsteils mit den Hunden werden anschließend besprochen.

So lassen sich Führungs- und Persönlichkeitskompetenzen von Ihnen oder Ihren Mitarbeiter direkt analysieren, erleben und gezielt erweitern.

 

Natürliche Autorität ist nur mit Authentizität möglich. Werte wie Respekt und Vertrauen müssen verinnerlicht und gelebt werden. Stärke und Ruhe müssen für Ihr Gegenüber spürbar sein.

Am wichtigsten ist Ihre Haltung, sie kommt bei Ihren Mitarbeitern als Glaubwürdigkeit an.

 

Sie können beispielsweise Antworten auf folgende Fragen erhalten:

 

Wie wirken sich unterschiedliche Führungspositionen aus?

Wie kann ich Ziele besser erreichen?

Wie kann ich Barrieren und Ängste überwinden?

Wie vermittle ich Respekt und Vertrauen?

Wie kann ich in neuen Situationen authentisch Führen?

Wie kann ich meine persönlichen Führungsstärken aktivieren?

 

Zielgruppe:

 

Vorstände, Unternehmer, Geschäftsführer , Bereichsleiter

Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs

Selbständige

Personalentwickler, Personalverantwortliche

Kontakt

a-learning - animal learning

Sonja Bauer

Systemischer Coach und Persönlichkeitstrainerin - auf Wunsch arbeite ich gerne mit dem Medium Hund
Offenbacher Str. 143
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 171 2843651

sonja.bauer@a-learning.de

BVFT - Berufsfachverband
Druckversion Druckversion | Sitemap
© a-learning - Animal Learning